Wander-Highlights

in Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Wandern, Nordic Walken oder Trailrunning im Sommerurlaub

Familien lieben unsere „Wander-Erlebnis-Wochen mit Hans“ beim Sommerurlaub im Juli und August. In dieser Zeit genießen Familien zusätzlich zu allen »Lengauer Hof Inklusiv Leistungen« das Wander- und Ausflugsprogramm mit unserem Hans Grübl. Viel Spaß!

Montag bis Freitag stellt Hans ein exklusives Programm mit Wanderungen zu den

  •  
herrlichen Talschlussgipfeln
  •  
Familien Wandertage
  •  
Einführungskurse in Nordic Walking und
  •  
Ausflüge zu den Hochgebirgs-Stauseen in Kaprun, Schaubergwerk Leogang, Seisenbergklamm etc. zusammen. 

 
Die Eintritte und ggf. Liftpreise sind nicht im Preis inbegriffen.

 

Geführte Wandertouren

Wer mit seiner Familie auf der Suche nach schier endlosen Wanderwegen, blumenbunten Almwiesen, grünen Wäldern oder klaren Bergbächen ist, ist in Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn genau richtig. Denn hier warten im Sommer über 400 Kilometer Wanderwege auf gut beschilderten Routen auf fitte Bergfexe, gemütliche Spaziergänger, ausdauernde Weitwanderer und motivierte Familien. Die lokalen Wanderführer kennen die Berge wie ihre Westentasche und stellen drei echte Wanderklassiker vor.

 

Saalachtaler Höhenweg

Wer etwas Ausdauer mitbringt und schöne Ausblicke liebt, darf sich diesen Wanderklassiker nicht einfach entgehen lassen. Nach einer gemütlichen Bergfahrt mit der Asitzbahn warten am westlichen Teil des Saalachtaler Höhenwegs rund 15 Kilometer Wanderstrecke. Nach dem Aufstieg auf den Großen Asitz wandert man weiter zur Schönleitenhütte und wieder hinauf zur Wildenkarhütte. Danach geht es abwechselnd durch Wald und Wiesen hinunter zum Spielbergtörl. Wer hier noch genügend Motivation und Ausdauer hat, kann den etwas steilen Aufstieg zum Sielberghorn in Angriff nehmen. Im Anschluss geht für alle die Wanderung weiter hinunter zu den Spielbergalmen, wo sich jeder eine Brotzeit auf der Lindlalm verdient hat und diese genießen kann.

Besonders eindrucksvoll erstrahlen bei schönem Wetter die Gipfel der Leoganger Steinberge, das Steinerne Meer und die Hohen Tauern. Mit etwas Glück erblickt man auch den höchsten Österreicher, den Großglockner und den höchsten Salzburger, den Großvenediger.

Der Wanderführer Edi Hammerschmied führt seit über 20 Jahren Gäste auf die schönsten Routen rund um Leogang. Mit ihm sind Wanderungen nicht einfach nur Wanderungen, sondern man erfährt beim Abstieg hinunter vom Berg auch viel Wissenswertes über Bäume, Pilze und die Geschichte von Leogang. Diese geführte Wanderung eignet sich auch für Familien, wenn die Kinder schon etwas größer sind und die 4,5 Stunden Gehzeit meistern können.

 

Pinzgauer Spaziergang

Hier dürfen Sie sich nicht von der Bezeichnung „Spaziergang“ täuschen lassen, denn der hat es ganz schön in sich. Diese Weitwanderung von Saalbach nach Zell am See auf einem der schönsten Höhenwege der Ostalpen gehört auf die To-Do Liste eines jeden leidenschaftlichen Wanderers. Für diese Wanderung ist eine gute Kondition erforderlich, doch die müden Beine lohnen sich allemal.

Der Wanderführer Hans Adelsberger geht diesen Klassiker einmal die Woche mit den Gästen und weiß, dass es wichtig ist, immer genügend Proviant und Getränke im Rucksack mitzunehmen. Außerdem startet die Wanderung schon sehr früh, denn die Wegstrecke von fast 18 Kilometern sollte nicht unterschätzt werden.

Entlang des schönen Weges blickt man in die Hohen Tauern und kann die Glocknergruppe auf sich wirken lassen. Auf der Schmittenhöhe in Zell am See gibt es dann das Abschluss-Highlight des sechsstündigen Marsches: Die Aussicht auf den Zeller See und den Hundstein. Danach wird mit der Gondel in Tal gefahren, um die Knie zu schonen.
Der kammnahe Pfad liegt auf einer Höhe zwischen 1.900 und 2.000 Metern und ist somit auch an heißen Sommertagen wunderschön zu gehen.

 

 

Trailrunning


Laufen über Stock und Stein
Ihr Terrain beginnt dort, wo die asphaltierte Straße endet. Jeder Lauf ist ein Abenteuer und hinter jeder Kurve des schmalen Pfades überraschen beeindruckende Aussichten und unberührte Natur. Die Trailrunner erobern die hochgelegenen Wanderwege und sie finden ein schier unerschöpfliches Trainingsgelände mit dem Gütesiegel „extrem laufenswert“.

Beim Trailrunning beträgt der Anteil der Aufstiegshöhenmeter im Vergleich zum Laufen in der Ebene mindestens 5 % der Gesamtstrecke. Trailrunning-Strecken verlaufen nicht auf Asphalt und auch der Anteil an Schotterstraßen wird möglichst reduziert. Wer sich einmal der Faszination Trailrunning hingegeben hat, weiß, dass das „Runner’s-High“ beim Berglauf neu definiert wird.

Trailrunning fordert volle Konzentration und Reaktionsvermögen. Die Läufer müssen flink den rutschigen Wurzeln ausweichen können und gleichzeitig die Energiereserven für die nächste Steigung anzapfen. Monoton, wie eine Trainingseinheit über endlose Asphaltstraßen, sind die Läufe am Berg mit Sicherheit nicht, denn ständig wechselnder Untergrund bringt Schwung in den Laufstil. So fordert dieses naturnahe Abenteuer auf natürlich gewachsenem Boden nicht nur Kraft und Stabilität der Muskulatur, sondern macht auch den Kopf frei und die Lungen füllen sich mit klarer Bergluft. Dabei wird sicherlich jedem ein zufriedenes Grinsen ins Gesicht gezaubert.

 
Einsteiger-Trails und Marathon-Routen


Die Region Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn bietet einfache Einsteiger-Routen, bei denen man mit den schnellen Sommerbahnen die ersten Höhenmeter kraftschonend überwindet und dann das Panorama bei mäßigen Steigungen bis zum Gipfel genießen kann. Aber auch Marathon-Distanzen für hartgesottene Ausdauer-Läufer findet man auf der interaktiven Trailrunning-Karte. Wer seine Knie schonen möchte, hat bei vielen Touren die Möglichkeit, den Weg zurück ins Tal bequem mit den in Betrieb befindlichen Seilbahnen zu absolvieren. Signature-Trail und Highlight der Berglauf-Szene ist mit Sicherheit der JOKER Trail-Run. Hier sollte man seine JOKER CARD griffbereit halten, denn zum Laufen auf vier Bergen können vier Sommerbahnen als kostenlose Aufstiegshilfe genutzt werden.

 

Saalbacher Trailrun


Saalbach Hinterglemm setzt einen Fixpunkt im Trailrunning Event-Kalender: Bereits zum fünften Mal findet im August 2019 der Saalbacher Trailrun statt. Mit dabei auch wieder der Team Marathon, bei dem der erste Läufer 18 Kilometer und 1.950 Höhenmeter und der zweite Läufer 24 Kilometer und 1.450 Höhenmeter absolviert. Beim Trailmaster Marathon mit über 42 Kilometer und 3.400 Höhenmeter werden die Muskeln der ausdauernden Trailrunner strapaziert. Der Halbmarathon hat es mit 24 Kilometern und 2.100 Höhenmetern immer noch in sich. Einsteiger testen sich beim Schattberg King & Queen mit über 6 Kilometer und 1.077 Höhenmeter.